Veranstaltungen des Heimatvereins
Heimatvereinsveranstaltungen
Heimatverein Bühren e. V.
Aktuelle Mitteilungen für Juni 2024 In nächster Zeit werden von den Vorstandsmitgliedern wieder die Infotafeln und Sitzbänke kontrolliert und gereinigt. Auf dem Dorfplatz soll die Sitzgruppe verlegt werden, um Platz für einen Bankautomaten zu schaffen. Am Sonntag den 23. Juni 2024 findet die diesjährige Radtour des Heimatvereins statt. Sie soll zu den Info-Tafeln in Höltinghausen führen. Die Abfahrt ist um 13:30 Uhr von der Gärtnerei Meyer aus, wo auch wieder der Abschluß erfolgt. Veranstaltungsrückblick 2024 Am 16. März 2024 organisierte der Heimatverein in Bühren wieder den gemeindeweiten Umwelttag. Um 9 Uhr traf sich eine große Anzahl Sammler von allen Bührener Vereinen auf dem Dorfplatz. Mit Müllsäcken ging es nach einer letzten Absprache in die einzelnen Ortsteile. Der Heimatverein sammelte die gefüllten Müllsäcke ein und entsorgte sie beim Bauhof der Gemeinde Emstek. Ab 11:00 Uhr gab es im Pfarrheim für alle Helfer eine kräftige Erbsensuppe und kühle Getränke. Die Kinder der Grundschule und eine Kindergartengruppe hatten schon am Vortag im Ortskern von Bühren die Wegeränder von Müll gesäubert. Zum traditionellen Wintergang des Heimatvereins Bühren trafen sich über 60 Teilnehmer auf dem Hof Jahn in Schneiderkrug. Bei herrlichem Sonnenschein ging es von hier aus in Richtung Halter zum Weingut Osterloh. Nach einer kurzen Begrüßung wurden die Anwesenden vom Ehepaar Osterloh in einem von Bildern und kurzen Filmen untermalten Vortrag über das Weingut informiert. Dabei gab es Informationen von der behördlichen Genehmigung, der Sachkunde über den Anbau, die Pflege der Rebstöcke, die Ernte der Trauben bis zur Herstellung des Endproduktes. Besonderer Wert wurde bei dem Vortrag auf die Nachhaltigkeit aller durchzuführenden Arbeitsschritte zur Herstellung eines Qualitätsweines hingewiesen. Die Teilnehmer konnten sich bei einer Geschmacksprobe von drei verschiedenen Weinen ein Bild von der geschmacklichen Qualität der hier erzeugten Weine überzeugen. Nach diesem ersten Einblick in den Weinbau in Norddeutschland begaben sich die Teilnehmer zu Fuß in den Weinberg und erhielten hier anschauliche Informationen zu den Weinstöcken. Alle Teilnehmer waren begeistert von den umfassenden Informationen. Nach fast drei Stunden machten sich die Wanderer mit vielen neuen Erkenntnissen wieder auf den Heimweg. Veranstaltungsrückblick 2023 Rechtzeitig zum 1. Advent hat der Heimatverein am 1. Dezember wieder einen Weihnachtsbaum auf dem Dorfplatz aufgestellt. Die Beleuchtung wurde am 2. Dezember um 17:30 Uhr eingeschaltet. Dazu hatten sich über 40 Personen eingefunden und stimmten sich mit weihnachtlichen Liedern und Glühwein auf die Adventszeit ein. Am 17. September 2023 führte der Heimatverein einen Halbtagesausflug zum Kulturzentrum Mühlenberg in Gehlenberg durch. Dort gab es in der großen Veranstaltungshalle zunächst eine Kaffeetafel. Dann ging es mit einem Gästeführer über das Gelände und es wurden die verschiedenen Museumsgebäude wie Mühle, Klutenhütte, Schmiede, Einsiedlerhaus, Schule, Backhaus und Sägereimuseum besichtigt. Dazu gab es viele Informationen und es entwickelten sich lebhafte Diskussionen über die ausgestellten Gegenstände. Nach der gut zweistündigen Führung ging es mit vielen neuen Eindrücken zurück nach Bühren. Am 25. Juni 2023 fand die diesjährige Fahrradtour statt. Bei strahlendem Sonnenschein begaben sich 45 Teilnehmer auf den Weg nach Schwichteler. Der Weg führte über den neuen Fahrradweg nach Langförden und weiter zum Sonnenhof in Deindrup wo eine Getränkepause eingelegt wurde. Danach ging es weiter nach Schwichteler, wo Eduard Bührmann die Teilnehmer über den Christinenhof, die Kirche und weitere Besonderheiten des Ortes informierte. Auch bot sich hier die Gelegenheit für eine Kaffeepause. Mit neuen Erkenntnissen ging es dann wieder zurück nach Bühren, wo der Tag mit einem Imbiss ausklang.
Heimatverein Bühren e. V.
Veranstaltungsrückblick 2021 Als gemeinsame Veranstaltung der Heimatvereine der Gemeinde Emstek fand am 19. Oktober im Ratssaal der Gemeinde ein „Abend der Archäologie“ statt. Hierbei wurde über die Erkenntnisse der archäologischen Untersuchungen der letzten Jahre in der Gemeinde Emstek, besonders im Ecopark, berichtet. Zur Radtour des Heimatvereins trafen sich am 19. September 30 Teilnehmer bei der Gärtnerei Meyer. Bei gutem Wetter führte die Fahrt über Hagstedt, Astrup und Norddöllen nach Lutten. Beim Heimathaus wurden wir von Mitgliedern des dortigen Heimatvereins begrüßt und konnten am gedeckten Kaffeetisch Platz nehmen. Nach dem Kaffeetrinken erhielten wir in Wort und Bild Informationen über die 10-jährige Geschichte des Heimatvereins. Anschließend konnte sich jeder in den Räumlichkeiten und der umfangreichen Ausstellung im Heimathaus informieren. Nach der Rückkehr gab es in Bühren in der Gärtnerei Meyer noch einen Imbiss und Gelegenheit zur Diskussion über den Nachmittag. Die Generalvesammlung für das Jahr 2020 fand am 03. September statt. Wegen der notwendigen Schutzmaßnahmen hatten sich nur gut 20 Teilnehmer eingefunden um den Jahresbericht zu hören. Dabei wurde dem Vorstand einstimmig Entlastung erteilt. Zum Abschluß las Manfred Kellermann aus Aufzeichnungen über Bührener Ereignisse aus dem Jahre 1960 vor und zeigte dazu passende Bilder Am 11. Mai wurde bei der Grundschule in Bühren eine weitere Info-Tafel aufgestellt. Hierauf ist die fast 350-jährige Geschichte der Schule, von der Anordnung des Fürstbischofs Christoph Bernard von Galen im Jahre 1674 zum Bau einer Schule und der Anstellung eines Lehrers in Bühren, bis heute kurz dargestellt. Das Lehrerkollegium hatte für die Kinder der Grundschule ein Ratespiel zum Thema „Entstehung der Schule im Bühren“ vorbereitet. Darin konnte bei jeder Frage zwischen verschiedenen Antworten ausgewählt werden. So wurde unter anderem nach dem Gründungsjahr, der Anzahl der Klassen, der Lehrer und der Schüler gefragt. Die Schüler der ersten Klasse wurden mit den meisten richtigen Antworden zum Sieger erklärt und bekamen jeder einen Preis. Der gemeindeweite Umwelttag wurde am 20. März unter guter Beteiligung mit Erfolg durchgeführt. Alle Kinder der Grundschule sammelten mit großem Eifer im Ort Bühren achtlos weggeworfenen Verpackungsmüll ein. Mitglieder der Bührener Vereine sammelten in kleinen Gruppen in den Ortsteilen und die Jäger in den Außenbezirken den Unrat. Vom Heimatverein wurden die gefüllten Müllsäcke eingesammelt und zur Entsorgung auf den Bauhof der Gemeinde gebracht. Alle Teilnehmer erhielten als kleinen Dank eine Tüte mit
Aktuelle Mitteilungen für Juni 2024 In nächster Zeit werden von den Vorstandsmitgliedern wieder die Infotafeln und Sitzbänke kontrolliert und gereinigt. Auf dem Dorfplatz soll die Sitzgruppe verlegt werden, um Platz für einen Bankautomaten zu schaffen. Am Sonntag den 23. Juni 2024 findet die diesjährige Radtour des Heimatvereins statt. Sie soll zu den Info- Tafeln in Höltinghausen führen. Die Abfahrt ist um 13:30 Uhr von der Gärtnerei Meyer aus, wo auch wieder der Abschluß erfolgt. Veranstaltungsrückblick 2024 Die Generalversammlung des Heimatvereins fand am 22. März 2024 um 19:30 Uhr bei Frieling statt. Nach dem Jahresrückblick der einzelnen Vorstandsmitglieder wurde von der Versammlung dem Vorstand einstimmig Entlastung erteilt. Im Anschluss daran wurde eine Präsentation von Zeitungsartikeln aus den 1980er Jahren zum Erhalt unseres Dorfnamens gezeigt. Am 16. März 2024 organisierte der Heimatverein in Bühren wieder den gemeindeweiten Umwelttag. Um 9 Uhr traf sich eine große Anzahl Sammler von allen Bührener Vereinen auf dem Dorfplatz. Mit Müllsäcken ging es nach einer letzten Absprache in die einzelnen Ortsteile. Der Heimatverein sammelte die gefüllten Müllsäcke ein und entsorgte sie beim Bauhof der Gemeinde Emstek. Ab 11:00 Uhr gab es im Pfarrheim für alle Helfer eine kräftige Erbsensuppe und kühle Getränke. Die Kinder der Grundschule und eine Kindergartengruppe hatten schon am Vortag im Ortskern von Bühren die Wegeränder von Müll gesäubert. Zum traditionellen Wintergang des Heimatvereins Bühren trafen sich über 60 Teilnehmer auf dem Hof Jahn in Schneiderkrug. Bei herrlichem Sonnenschein ging es von hier aus in Richtung Halter zum Weingut Osterloh. Nach einer kurzen Begrüßung wurden die Anwesenden vom Ehepaar Osterloh in einem von Bildern und kurzen Filmen untermalten Vortrag über das Weingut informiert. Dabei gab es Informationen von der behördlichen Genehmigung, der Sachkunde über den Anbau, die Pflege der Rebstöcke, die Ernte der Trauben bis zur Herstellung des Endproduktes. Besonderer Wert wurde bei dem Vortrag auf die Nachhaltigkeit aller durchzuführenden Arbeitsschritte zur Herstellung eines Qualitätsweines hingewiesen. Die Teilnehmer konnten sich bei einer Geschmacksprobe von drei verschiedenen Weinen ein Bild von der geschmacklichen Qualität der hier erzeugten Weine überzeugen. Nach diesem ersten Einblick in den Weinbau in Norddeutschland begaben sich die Teilnehmer zu Fuß in den Weinberg und erhielten hier anschauliche Informationen zu den Weinstöcken. Alle Teilnehmer waren begeistert von den umfassenden Informationen. Nach fast drei Stunden machten sich die Wanderer mit vielen neuen Erkenntnissen wieder auf den Heimweg. Veranstaltungsrückblick 2023 Rechtzeitig zum 1. Advent hat der Heimatverein am 1. Dezember wieder einen Weihnachtsbaum auf dem Dorfplatz aufgestellt. Die Beleuchtung wurde am 2. Dezember um 17:30 Uhr eingeschaltet. Dazu hatten sich über 40 Personen eingefunden und stimmten sich mit weihnachtlichen Liedern und Glühwein auf die Adventszeit ein. Am 17. September 2023 führte der Heimatverein einen Halbtagesausflug zum Kulturzentrum Mühlenberg in Gehlenberg durch. Dort gab es in der großen Veranstaltungshalle zunächst eine Kaffeetafel. Dann ging es mit einem Gästeführer über das Gelände und es wurden die verschiedenen Museumsgebäude wie Mühle, Klutenhütte, Schmiede, Einsiedlerhaus, Schule, Backhaus und Sägereimuseum besichtigt. Dazu gab es viele Informationen und es entwickelten sich lebhafte Diskussionen über die ausgestellten Gegenstände. Nach der gut zweistündigen Führung ging es mit vielen neuen Eindrücken zurück nach Bühren. Am 25. Juni 2023 fand die diesjährige Fahrradtour statt. Bei strahlendem Sonnenschein begaben sich 45 Teilnehmer auf den Weg nach Schwichteler. Der Weg führte über den neuen Fahrradweg nach Langförden und weiter zum Sonnenhof in Deindrup wo eine Getränkepause eingelegt wurde. Danach ging es weiter nach Schwichteler, wo Eduard Bührmann die Teilnehmer über den Christinenhof, die Kirche und weitere Besonderheiten des Ortes informierte. Auch bot sich hier die Gelegenheit für eine Kaffeepause. Mit neuen Erkenntnissen ging es dann wieder zurück nach Bühren, wo der Tag mit einem Imbiss ausklang. Wie in jedem Frühjahr wurden im April 2023 die Bänke und Info-Tafeln des Heimatvereins gesäubert. Zudem
Heimatverein Bühren e. V.
Veranstaltungen des Heimatvereins
Aktuelle Mitteilungen für Juni 2024 In nächster Zeit werden von den Vorstandsmitgliedern wieder die Infotafeln und Sitzbänke kontrolliert und gereinigt. Auf dem Dorfplatz soll die Sitzgruppe verlegt werden, um Platz für einen Bankautomaten zu schaffen. Am Sonntag den 23. Juni 2024 findet die diesjährige Radtour des Heimatvereins statt. Sie soll zu den Info-Tafeln in Höltinghausen führen. Die Abfahrt ist um 13:30 Uhr von der Gärtnerei Meyer aus, wo auch wieder der Abschluß erfolgt. Veranstaltungsrückblick 2024 Die Generalversammlung des Heimatvereins fand am 22. März 2024 um 19:30 Uhr bei Frieling statt. Nach dem Jahresrückblick der einzelnen Vorstandsmitglieder wurde von der Versammlung dem Vorstand einstimmig Entlastung erteilt. Im Anschluss daran wurde eine Präsentation von Zeitungsartikeln aus den 1980er Jahren zum Erhalt unseres Dorfnamens gezeigt. Am 16. März 2024 organisierte der Heimatverein in Bühren wieder den gemeindeweiten Umwelttag. Um 9 Uhr traf sich eine große Anzahl Sammler von allen Bührener Vereinen auf dem Dorfplatz. Mit Müllsäcken ging es nach einer letzten Absprache in die einzelnen Ortsteile. Der Heimatverein sammelte die gefüllten Müllsäcke ein und entsorgte sie beim Bauhof der Gemeinde Emstek. Ab 11:00 Uhr gab es im Pfarrheim für alle Helfer eine kräftige Erbsensuppe und kühle Getränke. Die Kinder der Grundschule und eine Kindergartengruppe hatten schon am Vortag im Ortskern von Bühren die Wegeränder von Müll gesäubert. Zum traditionellen Wintergang des Heimatvereins Bühren trafen sich über 60 Teilnehmer auf dem Hof Jahn in Schneiderkrug. Bei herrlichem Sonnenschein ging es von hier aus in Richtung Halter zum Weingut Osterloh. Nach einer kurzen Begrüßung wurden die Anwesenden vom Ehepaar Osterloh in einem von Bildern und kurzen Filmen untermalten Vortrag über das Weingut informiert. Dabei gab es Informationen von der behördlichen Genehmigung, der Sachkunde über den Anbau, die Pflege der Rebstöcke, die Ernte der Trauben bis zur Herstellung des Endproduktes. Besonderer Wert wurde bei dem Vortrag auf die Nachhaltigkeit aller durchzuführenden Arbeitsschritte zur Herstellung eines Qualitätsweines hingewiesen. Die Teilnehmer konnten sich bei einer Geschmacksprobe von drei verschiedenen Weinen ein Bild von der geschmacklichen Qualität der hier erzeugten Weine überzeugen. Nach diesem ersten Einblick in den Weinbau in Norddeutschland begaben sich die Teilnehmer zu Fuß in den Weinberg und erhielten hier anschauliche Informationen zu den Weinstöcken. Alle Teilnehmer waren begeistert von den umfassenden Informationen. Nach fast drei Stunden machten sich die Wanderer mit vielen neuen Erkenntnissen wieder auf den Heimweg. Veranstaltungsrückblick 2023 Rechtzeitig zum 1. Advent hat der Heimatverein am 1. Dezember wieder einen Weihnachtsbaum auf dem Dorfplatz aufgestellt. Die Beleuchtung wurde am 2. Dezember um 17:30 Uhr eingeschaltet. Dazu hatten sich über 40 Personen eingefunden und stimmten sich mit weihnachtlichen Liedern und Glühwein auf die Adventszeit ein. Am 17. September 2023 führte der Heimatverein einen Halbtagesausflug zum Kulturzentrum Mühlenberg in Gehlenberg durch. Dort gab es in der großen Veranstaltungshalle zunächst eine Kaffeetafel. Dann ging es mit einem Gästeführer über das Gelände und es wurden die verschiedenen Museumsgebäude wie Mühle, Klutenhütte, Schmiede, Einsiedlerhaus, Schule, Backhaus und Sägereimuseum besichtigt. Dazu gab es viele Informationen und es entwickelten sich lebhafte Diskussionen über die ausgestellten Gegenstände. Nach der gut zweistündigen Führung ging es mit vielen neuen Eindrücken zurück nach Bühren. Am 25. Juni 2023 fand die diesjährige Fahrradtour statt. Bei strahlendem Sonnenschein begaben sich 45 Teilnehmer auf den Weg nach Schwichteler. Der Weg führte über den neuen Fahrradweg nach Langförden und weiter zum Sonnenhof in Deindrup wo eine Getränkepause eingelegt wurde. Danach ging es weiter nach Schwichteler, wo Eduard Bührmann die Teilnehmer über den Christinenhof, die Kirche und weitere Besonderheiten des Ortes informierte. Auch bot sich hier die Gelegenheit für eine Kaffeepause. Mit neuen Erkenntnissen ging es dann wieder zurück nach Bühren, wo der Tag mit einem Imbiss ausklang. Wie in jedem Frühjahr wurden im April 2023 die Bänke und Info-Tafeln des